Einzelstücke für Pianoforte solo II (1813-20)

Il faut partir, Romanze von Blangini mit Variationen für Pianoforte d-Moll op. 118, Nr. 1 (Göteborg 1813); Erstdruck: London, Birchall 1824

Russisches Matrosenlied als Rondo mit Introduktion für Pianoforte A-Dur op. 49 (London 1813); Erstdruck: Clementi 1814

Variationen über Vive Henri IV für Pianoforte G-Dur op. 147, Nr. 1 (London 1813); Erstdruck: Leipzig, Peters 1826

Rondoletto für Pianoforte B-Dur op. 54, Nr. 1 (London 1814); Erstdruck: London, Chappell 1816

Zwölf Trifles für Pianoforte [Nr. 7-12] D-Dur, Ges-Dur, B-Dur, a-Moll, C-Dur, Es-Dur op. 58, Set II (London, 1815 oder eher); Erstdruck: London, Guichard 1815

Deutsches Lied mit Variationen für Pianoforte C-Dur op. 40, Nr. 3 (Hastings 1815); Erstdruck: London, Clementi 1816

Introduktion und Rondo für Pianoforte Es-Dur op. 64, Nr. 1 (Hastings 1815); Erstdruck: London, Clementi 1816

Pastorales Rondo für Pianoforte Es-Dur op. 54, Nr. 2 (London 1815); Erstdruck: London, Chappell 1817

40 Preludes in Dur- und Moll-Tonarten für Pianoforte op. 60 (London 1815); Erstdruck: London, Clementi 1815; Neuausgabe: Berlin, Ries & Erler

Rondo scherzando mit Introduktion für Pianoforte C-Dur op. 64, Nr. 2 (London 1815); Erstdruck: London, Clementi 1818

Amanti costanti aus der Oper „Le Nozze di Figaro“ von Mozart mit Variationen für Pianoforte op. 66, Nr. 1 (London 1815); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1815/16

Thema von Henry R. Bishop mit Variationen für Pianoforte D-Dur op. 65, Nr. 1 (London 1816); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1816

Das berühmte Lied Said a Smile to a Tear mit Variationen für Pianoforte A-Dur op. 65, Nr. 2 (London 1816); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1819

’Tis merry ’tis merry in good greenwood, Lied von J. Mazzinghi mit Variationen für Pianoforte B-Dur op. 66, Nr. 3 (London 1816); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1817 [?]

Rondo mit originalen russischen Themen für Pianoforte a-Moll op. 67, Nr. 1 (London 1816); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1816

Baskirisches Lied mit Variationen für Pianoforte C-Dur op. 73, Nr. 2 (London 1816); Erstdruck: London, Chappell 1817

Das beliebte rheinische Lied Am Rhein, da wachsen unsre Reben mit großen Variationen für Pianoforte C-Dur op. 75 (London 1816); Erstdruck: London, Clementi 1818

Moldawisches Lied mit Variationen für Pianoforte Es-Dur op. 105, Nr. 4 (London 1816); Erstdruck: London, Clementi 1823

Populäres französisches Lied mit Variationen für Pianoforte B-Dur op. 66, Nr. 2 (London 1816/17); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1818

Introduktion und großer Marsch wie er von Sr. Königl. Hoheit dem Prinzregenten zu Brighton aufgeführt wurde, arrangiert für Pianoforte (oder Harfe) op. 53, Nr. 3 (London 1817); Erstdruck: Dublin, Willis, 1817 oder später

Berühmte irische Melodie, mit Introduktion als Rondo für Pianoforte arrangiert F-Dur op. 67, Nr. 2 (London 1817); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1817

Fantasie (Nr. 2) für Pianoforte über Themen von Mozart aus „Le Nozze di Figaro“ op. 77, Nr. 2 (London 1817); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1817

Zweites Rondoletto für Pianoforte F-Dur op. 78, Nr. 1 (London 1817); Erstdruck: London, Mitchell 1818

Marsch und Rondo für Pianoforte C-Dur op. 78, Nr. 2 (London 1817); Erstdruck: London, Mitchell 1818

Beliebter Kosaken-Tanz mit Introduktion für Pianoforte C-Dur op. 40, Nr. 1 (London 1818); London, Selbstverlag 1818

Stay prythee Stay aus [Henry R.] Bishops Melodram „The Miller And His Men“ arrangiert für Pianoforte Es-Dur op. 65, Nr. 3 (London 1818); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1818/19

Das berühmte Rundlied When the Wind Blows aus „The Miller And His Men“ von Henry R. Bishop als Rondo für Pianoforte arrangiert F-Dur op. 84, Nr. 1 (London (1818); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1818

Introduktion und Polonaise für Pianoforte G-Dur op. 84, Nr. 2 (London 1818); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1818/19

Hibernisches Lied als Rondo für Pianoforte arrangiert D-Dur op. 84, Nr. 3 (Lonson 1818); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1819

Grindoff and Claudine, Lied aus „The Miller And His Men“ von Henry R. Bishop mit Variationen für Pianoforte C-Dur (London 1818); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co., vor Mitte 1823

Irisches Rondo mit nationalen Themen für Pianoforte D-Dur op. 85, Nr. 2 (London 1819); Erstdruck: Dublin, Willis 1822

Die populäre Romanze Gentille Annette aus Boieldieus Oper „Le Chaperon Rouge“ als Rondo für Pianoforte arrangiert C-Dur op. 88, Nr. 1 (London 1819); Erstdruck: London, Regent’s Harmonic Institution 1819

Rossinis berühmte Arie Una voce poco fa aus seiner berühmten Oper „Il Barbiere di Siviglia“ für das Pianoforte arrangiert Es-Dur op. 88, Nr. 2 (London 1819); Erstdruck: London, Welsh 1820

Rossinis beliebte Kavatine Di piacer mi balza il core als Rondo für Pianoforte arrangiert Es-Dur op. 95, Nr. 1 (London 1819); Erstdruck: London, Clementi 1821

Al bascia si faccia onore aus Mozarts großer Oper „Il Seraglio“ als Rondo arrangiert für Pianoforte op. 88, Nr. 3 (Hastings 1820); Erstdruck: London, Royal Harmonic Institution 1821

Fantasie (Nr. 4) über das beliebte Lied And Has She Then Fall’d In Her Truth von Henry R. Bishop für Pianoforte f-Moll op. 92, Nr. 1 (London 1820); Erstdruck: London, Goulding, D’Almaine, Potter & Co. 1821

Fantasie (Nr. 6) à la mode über die Arie Gente e qui l’uccellatore aus Mozarts berühmter Oper „Il Flauto Magico“ für Pianoforte Es-Dur op. 97 (London 1820); Erstdruck: London, Clementi 1822

Thema aus Mozarts Oper „Il Seraglio“, arrangiert als Rondo für Pianoforte c-Moll op. 98, Nr. 2 (London 1820); Erstdruck: London, Clementi 1823

O Logie O Buchan, eine populäre schottische Ballade arrangiert mit Variationen für Pianoforte C-Dur op. 101, Nr. 2 (London 1820); Erstdruck: London, Royal Harmonic Institution 1822

 
Aktuell
 
Mitglied werden!
 
RIES JOURNAL
 
Hörproben
 
Publikationen
     
 
Lorenz Janscha, Johann Ziegler: Ansicht des Theaters und Redoutensaales zu Godesberg, kolorierter Kupferstich 1729, markiert: Ferdinand Ries Geburtshaus
Ferdinand Ries um 1820, Öl/Lwd., Beethoven-Haus Bonn
deutsch
english