Aktuell

 

Sonntag, den 22.4.2018, 17 Uhr

Museum für Angewandte Kunst
An der Rechtschule 1, 50667 Köln

„Eszterháza – Godesberg – Leipzig“

Streichquartette zwischen Klassik und Romantik von Joseph Haydn, Ferdinand Ries und Felix Mendelssohn Bartholdy

Ferdinand Ries
Quartett Op. 150, Nr.1 a-moll (Godesberg 1825/26)

Schuppanzigh Quartett 
Anton Steck, Violine
Franc Polman, Violine
Christian Goosses, Viola 
Werner Matzke, Violoncello

 

Montag, den 23. April 2018, 20 Uhr
Utrecht, Tivoli Vredenburg

„Wilde Romantik“
Konzert mit Werken von Dussek, Beethoven, Lachner und Ries

Ferdinand Ries
Pianoquartett in f-Moll op. 13 (Paris 1808)

Van Swieten Society
Heleen Hulst, Violine
Bernadette Verhagen, Viola
Albert Brüggen, Violoncello
Bart van Ort, Piano

Vorprogramm um 19.15 Uhr (Eintritt frei)

 

Sonntag, den 13. Mai 2018, 17 Uhr
Abtei Heisterbach, Zehntscheune Heisterbacher Straße,
53639 Königswinter

„Zwischen den Welten“
Konzert mit Werken von Ferdinand Ries und Gabriel Fauré

Ferdinand Ries
Großes Sextett für Piano Forte, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass C –Dur op. 100 (London 1817/20)

Knut Hanßen, Klavier
Ensemble van Beethoven

 

Sonntag, den 2. September 2018, 18 Uhr
World Conference Center Bonn, Saal, “New York”
Platz der Vereinten Nationen 2, 53113 Bonn

“Rheinische Musikfeste”
Konzert mit Werken von Mendelssohn-Bartholdy, Beethoven und Ries

Ferdinand Ries
„Der Sieg des Glaubens“, Oratorium für Soli, Chor und Orchester, op. 157 (Frankfurt 1829)

Robin Johannsen, Sopran
Marion Eckstein, Alt
Corby Welch, Tenor
Matthias Winckhler, Bass

Bonner Kammerchor
Georg Hage,
Einstudierung
Chorus Musicus, Köln
Orchester Rheinton

Christoph Spering, Dirigent

 
News
 
Become a Member!
 
Become a Member!
 
Sample Recording
 
Publications
 
Ries Gesellschaft
     
 
Lorenz Janscha, Johann Ziegler: Ansicht des Theaters und Redoutensaales zu Godesberg, kolorierter Kupferstich 1729, markiert: Ferdinand Ries Geburtshaus
Ferdinand Ries around 1820, Oil/Lwd., Beethoven-House Bonn
deutsch
english